Yulianna Avdeeva

Klavier

“Beschreiben lässt sich die Einzigartigkeit ihrer Interpretation kaum, man muss sie gehört haben!”
Bachtrack
Zur Biografie
Kontakte
Willkommen Yulianna Avdeeva

Wir freuen uns sehr anzukündigen, dass wir ab sofort die Europäische Vertretung von Yulianna Avdeeva übernehmen. In enger Verbindung stehen wir schon lange, nicht zuletzt durch ihre Zusammenarbeit mit Gidon Kremer, mit dem sie an der Speerspitze der Wiederentdeckung Mieczysław Weinbergs stand, aber auch durch gemeinsame Konzerte mit dem Jerusalem Quartet oder dem Belcea Quartet.

Nun wachsen wir weiter zusammen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihrem General- und US-Management Sheldon Artists, wie auch den lokalen Vertretungen für Japan (Kajimoto Concert Management), Italien (Luisa Panarello) und Spanien (Carmen Soler).

Biografie

Yulianna Avdeeva erlangte weltweite Anerkennung durch ihren großen Erfolg beim Chopin-Wettbewerb, wo sie 2010 den ersten Preis gewann. Als Pianistin von feurigem Temperament und virtuoser Spielweise spielt Avdeeva mit Kraft, Überzeugung und Sensibilität und begeistert ihr Publikum auf der ganzen Welt.
Höhepunkte der Saison 2023/2024 umfassen Auftritte mit dem Konzerthausorchester Berlin und Joana Mallwitz, dem Gewandhausorchester Leipzig und Tugan Sokhiev sowie dem Chicago Symphony Orchestra, Pittsburgh Symphony Orchestra, Baltimore Symphony Orchestra und der Warschauer Philharmonie. Mit dem Orchestra of the Eighteenth Century tourt sie in Japan und mit Robert Treviño kehrt sie zum Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI zurück.

Yulianna Avdeeva hat mit vielen der bedeutendsten Orchester in Europa und den USA gespielt, darunter das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, hr-Sinfonieorchester Frankfurt, Royal Stockholm Philharmonic, London Philharmonic Orchestra, das City of Birmingham Symphony Orchestra, die Tschechische Philharmonie, die Kremerata Baltica, das Orchester der Accademia Nazionale di Santa Cecilia, das Los Angeles Philharmonic Orchestra und das Montreal Symphony Orchestra, und hat mit Dirigenten wie Manfred Honeck, Sir Mark Elder, Gustavo Dudamel, Marin Alsop, Tugan Sokhiev, Santu Mattias-Rouvali, Robert Trevino, Jura Valcuha, Marek Janowski, Vasily Petrenko und Vladimir Jurowski gearbeitet.
„Ganz eindeutig war dagegen der sensationelle Auftritt der Pianistin Yulianna Avdeeva. (…) Prokofiew 2 benötigt und erhielt mit ihr eine furchtlose, souveräne Interpretin mit stabilen Nerven und noch stabileren Fingern,(...)”Joachim Mischke, Hamburger Abendblatt
Als engagierte Kammermusikerin tourt Yulianna Avdeeva regelmäßig durch Europa, unter anderem mit den Geiger*innen Julia Fischer und Gidon Kremer, und hat in renommierten Spielstätten wie der Wigmore Hall, der Tonhalle Zürich und dem Festspielhaus Baden-Baden gespielt. Neben regelmäßigen Auftritten beim Chopin-Festival in Warschau und dem Festival International de Piano La Roque d'Anthéron war Avdeeva unter anderem bei den Salzburger Festspielen, beim Klavierfestival Ruhr, beim Rheingau Musik Festival, in der Elbphilharmonie Hamburg, im Pierre Boulez Saal Berlin, im Wiener Konzerthaus, im Palau de la Música Catalana, beim Musikfest Bremen, beim Jerusalem Chamber Music Festival und bei den Internationalen Schostakowitsch Tagen Gohrisch zu hören.

Avdeevas künstlerisches Erbe zeigt sich in ihren Aufnahmen der Chopin-Konzerte mit dem Orchestra of the Eighteenth Century und Frans Brüggen (2013), ihren drei Soloalben mit Werken von Bach, Mozart, Schubert, Chopin, Liszt und Prokofiev (2014, 2016, 2017) sowie ihrer Zusammenarbeit mit Gidon Kremer in der Kammermusik von Mieczyslaw Weinberg (2017 und 2019). Diese beeindruckende Sammlung gipfelt in einer Soloaufnahme für die Deutsche Grammophon (2019), die Teil einer Reihe zur Ehrung der Goldmedaillengewinner des Chopin-Wettbewerbs ist.
„Avdeeva's Chopin-Fantasie ist ausgereift, akribisch im Klang verschmolzen und intelligent in ihrer Artikulation: ein Spiel von beträchtlicher Gelassenheit und Geschmack, das die Musik sicherlich nicht als Vehikel für ein aufgeblähtes Ego nutzt. Wenn sie an manchen Stellen Zeit nimmt, geschieht dies stets im Interesse dieser musikalischen Werte, nicht um sich selbst zu verwöhnen oder zu beeindrucken.”Gramophone
Yulianna Avdeeva begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren an der Gnessin School of Music for Gifted Children in Moskau bei Elena Ivanova. Später studierte sie bei Vladimir Tropp und Konstantin Scherbakov und erhielt wertvolle musikalische Inspiration an der renommierten Internationalen Klavierakademie am Comer See von Dmitri Bashkirov, William Grant Naboré und Fou Ts'ong.

Klavierliebhaber auf der ganzen Welt nutzen auch ihr pädagogisches Online-Streaming-Projekt, das #AvdeevaBachProject, das sie während des Lockdowns ins Leben gerufen hat und das mehr als eine halbe Million Aufrufe verzeichnete.
Wir bitten Sie, diese Biografie unverändert abzudrucken. Auslassungen und Veränderungen sind nur nach Rücksprache mit der Agentur gestattet.
Kontakte: Arnold Simmenauer, Juliane Scotney

Bilder

Programm

2025 / 2026

Die aktuellen Programme finden Sie im IMPRESARIUM der Saison 25/26

Termine

16.06.2024
11:00 h
Dora Stoutzker Hall
Cardiff, United Kingdom
20.06.2024
19:00 h
Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, Yulianna Avdeeva
22.06.2024
20:30 h
29.06.2024
15:00 h
Rossini-Saal
Bad Kissingen, Germany
Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, Yulianna Avdeeva
01.07.2024
19:30 h
Wigmore Hall
London, United Kingdom
Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, Yulianna Avdeeva
02.07.2024
20:00 h
Opéra de Reims
Reims, France
Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, Yulianna Avdeeva
04.07.2024
19:00 h
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal
65366 Geisenheim-Johannisberg, Germany
Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, Yulianna Avdeeva
07.07.2024
18:00 h
Gut Kaltenbrunn
Gmund, Germany
Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, Yulianna Avdeeva
14.07.2024
18:00 h
Kirche Zweisimmen
Zweisimmen, Switzerland
Julia Fischer, Yulianna Avdeeva
21.07.2024
18:00 h
Auditório Ruy de Carvalho
Carnaxide, Carnaxide, Germany
08.08.2024
19:30 h
Mozarteum, Großer Saal
Salzburg, Austria
Yulianna Avdeeva, Mitglieder der Wiener Philharmoniker
17.08.2024
19:00 h
Yulianna Avdeeva, Jérémie Rhorer, Le Cercle de l’Harmonie
25.08.2024
20:00 h
Stresa Festival Hall
Stresa VB, Italy
29.08.2024
20:30 h
Warsaw Philharmonic
Warschau, Poland
Yulianna Avdeeva, Belcea Quartet
04.09.2024
20:00 h
Chiesa di San Francesco
Locarno, Switzerland
Yulianna Avdeeva, Daniele Rustioni, Philharmonia Orchestra
05.09.2024
20:30 h
Yulianna Avdeeva, Daniele Rustioni, Philharmonia Orchestra

Diskografie

Resilience

Music by Szpilman, Shostakovich, Weinberg and Prokofiev

Mieczysław Weinberg

Chamber Music with Gidon Kremer and Giedrė Dirvanauskaitė

Johann Sebastian Bach

English Suite No. 2
Toccata BWV 912
Overture BWV 831

Mieczysław Weinberg

Piano Quintett with Gidon Kremer and Kremerata Baltica

Chopin • Mozart • Liszt

Chopin: Fantaisie Op.49
Mozart: Piano Sonata K284
Liszt: Après une lecture du Dante
Liszt: Transcription of the Danza Sacrée from Verdi’s Aida

Schubert • Prokofiev • Chopin

Schubert: Drei Klavierstücke D. 946
Prokofiev: Sonate pour piano no 7 Op. 83
Chopin: 24 préludes Op. 28

Frédéric Chopin

Chopin: Piano concertos 1 & 2 on a period instrument (Erard 1849) with Frans Brüggen and the Orchestra of the 18th Century

Frédéric Chopin

Piano Concerto E minor
Sonata in B flat minor
Polonaise-Fantasy
Mazurkas

Videos

CD Neuerscheinung "Resilience"
Prokofjew: Piano Concerto No. 2 (Live from Alte Oper Frankfurt)
Liszt: Légende S. 175 No. 2 "St. Francois de Paule marchant sur le flots"
Interview in course of the celebration of Chopin's 213th birthday

Kontakt

Arnold Simmenauer
Managing Director
t: +49 (0)30 414 781 724
Juliane Scotney
Senior Artist Manager
t: +49 (0)30 414 781 715