Simply Quartet

Streichquartett

Danfeng Shen
Violine
Antonia Rankersberger
Violine
Xiang Lyu
Viola
Ivan Valentin Hollup Roald
Violoncello
„Aus der chinesischen Philosophie kommt der Gedanke eines großen Ganzen in dem sich die Gegensätze bedingen und ergänzen. Anhand dieser Idee verbinden wir Komplexität und Einfachheit."
Zur Biografie
Kontakte

Biografie

„[…] sie legten einen so atemberaubenden Auftritt hin, dass am Ende das Publikum vor Begeisterung trampelte.“
…so beschrieb das Hamburger Abendblatt im Februar 2023 das Konzert des Simply Quartets in der Elbphilharmonie, wo sie als erste Streichquartett in der Reihe „Fast Lane“ gastierten.

„Aus der chinesischen Philosophie kommt der Gedanke eines großen Ganzen in dem sich die Gegensätze bedingen und ergänzen. Anhand dieser Idee verbinden wir Komplexität und Einfachheit. Als vier unterschiedliche Individuen gestalten wir gemeinsam die Einheit des Streichquartetts, die Königsgattung der Kammermusik.“

Das Simply Quartet sucht stetig nach einem tiefen Verständnis der der Musik inhärenten Sprache: von früh-klassischen Werken bis zur modernen Streichquartettliteratur. Ein großes Augenmerk legen sie auf die Verbindung der drei kontrastierenden Kulturen (China, Österreich, Norwegen) aus denen sie schöpfen, um eine ganz eigene musikalische Sprache zu entwickeln; durch die Beschäftigung mit Werken aus jeder ihrer Kulturen vertiefen sie ihre Kenntnis unterschiedlicher Klangwelten.

Ursprünglich in Shanghai unter der Schirmherrschaft von Jensen Horn-Sin Lam gegründet, siedelte das Quartett nach Wien über, um sich hier intensiv mit der Essenz und dem Ursprung des Quartettspiels auseinanderzusetzen. Am Joseph Haydn Institut der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien studiert das Ensemble mit Johannes Meissl; darüber hinaus verdankt das Quartett den Jahren an der European Chamber Music Academy sehr wertvolle Erfahrungen und Impulse. Weitere Einflüsse sammelt das Quartett in der Klasse von Günter Pichler an der Reina Sofía School of Music in Madrid, der es 2020 und 2021 angehörte.

Das Quartett wurde mit vier ersten Preisen bei namhaften Kammermusikwettbewerben ausgezeichnet: Beim Internationalen Carl Nielsen Wettbewerb in Kopenhagen & dem „Quatuor á Bordeaux“ in 2019, dem „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ in Graz in 2018 sowie in 2017 beim Internationalen Joseph Haydn Kammermusikwettbewerb in Wien.

Im Wiener Konzerthaus war das Simply Quartet Teil des Great Talent Programms (2020-2022) und als ECHO Rising Stars feierten sie in der Saison 2021/2022 eine Vielzahl von Debüts (u.a.) in den Konzertreihen vom BOZAR Brüssel, Concertgebouw Amsterdam, Palau de la Música Catalana, der Elbphilharmonie Hamburg oder der Luxembourg & Paris Philharmonie.

In dieser Saison stehen neben Konzerten in (u.a.) der Wigmore Hall London, dem Konzerthaus Berlin, der Alten Oper Frankfurt oder der Tonhalle Zürich auch etliche Festivalkonzerte, z.B. beim Rheingau Musikfestival, dem Festival International de Quatuors à Cordes du Luberon, der Streichquartett Biennale In Amsterdam und dem Beethovenfest Bonn auf der Agenda.

Der Primarius Danfeng Shen spielt eine Violine von Giovanni Battista Guadagnini aus dem Jahr 1753, die ihm dank einer großzügigen Leihgabe der MERITO String Instruments Trust GmbH zur Verfügung steht. Antonia Rankersberger spielt eine Violine von Camillo Camilli aus dem Jahr 1736 (Mantua), die ihr von der Österreichischen Nationalbank zur Verfügung gestellt wird.

2023 / 2024
Wir bitten Sie, diese Biografie unverändert abzudrucken. Auslassungen und Veränderungen sind nur nach Rücksprache mit der Agentur gestattet.
Kontakte: Linda Uschinski, Ellen Bäuerle

Bilder

Programm

2024 / 2025

Die aktuellen Programme finden Sie im IMPRESARIUM der Saison 24/25


2023 / 2024
Programm I
Herbst 2023

Haydn: Streichquartett G-Dur op. 77 Nr. 1 Hob. III: 81

Webern: Fünf Sätze für Streichquartett op. 5

***

Schumann: Streichquartett Nr. 1 a-Moll op. 41 Nr. 1

Programm II
Frühjahr 2024

Webern: Langsamer Satz

Bartók: Streichquartett Nr. 4 Sz 91

oder Larcher: Streichquartett Nr. 4 „lucid dreams“

***

Dvořák: Streichquartett Nr. 12 F-Dur op. 96 „Amerikanisches“

Streichquartett & Viola
Simply Quartett & Diyang Mei
Herbst 2023

Haydn: Streichquartett G-Dur op. 77 Nr.1 Hob. III: 81

Hindemith: Sonate für Bratsche solo op. 25 Nr. 1

oder Bach: Chaconne aus der Partita Nr. 2 BWV 1004

***

Brahms: Streichquintett G-Dur op. 111

Termine

16.04.2024
20:00 h
Simply Quartet, Diyang Mei
23.04.2024
19:00 h
Nikolaisaal
Potsdam, Germany
Simply Quartet, Diyang Mei
26.04.2024
18:30 h
Simply Quartet, Kit Armstrong
07.05.2024
20:45 h
Mozarteum (Wiener Saal)
Salzburg, Austria
Schumann Quartett, Simply Quartet
07.05.2024
20:55 h
Mozarteum, Wiener Saal
Salzburg, Austria
Simply Quartet & Schumann Quartett
08.05.2024
10:25 h
Schumann Quartett, Simply Quartet
08.05.2024
14:00 h
Schumann Quartett, Simply Quartet
08.05.2024
14:15 h
Hotel Sacher Salzburg
Salzburg, Austria
01.06.2024
19:30 h
08.06.2024
11:00 h
Simply Quartet, Paul Matić, Birgit Kellner, Anselm Dalferth, Anna Rockenschaub
08.06.2024
15:00 h
Simply Quartet, Paul Matić, Birgit Kellner, Anselm Dalferth, Anna Rockenschaub
09.06.2024
11:00 h
Simply Quartet, Paul Matić, Birgit Kellner, Anselm Dalferth, Anna Rockenschaub
09.06.2024
15:00 h
Simply Quartet, Paul Matić, Birgit Kellner, Anselm Dalferth, Anna Rockenschaub
16.06.2024
11:00 h
Museum Liaunig
Neuhaus, Austria
29.06.2024
19:00 h
Stadtkirche St. Veit
Waldenbuch, 71111, Germany
30.06.2024
17:00 h
Kursaal Bad Cannstatt
Stuttgart, Germany
13.07.2024
15:00 h
Rossini-Saal
Bad Kissingen, Germany
Simply Quartet, Lukas Sternath
31.07.2024
19:30 h
Masquerade Hall
Český Krumlov, Czechia
03.08.2024
20:00 h

Videos

Antonín Dvořák: Streichquartett Nr. 14 in As-Dur op. 105, 2. Satz "Molto vivace"
Streaming Konzert @ Wiener Konzerthaus

Kontakt

Linda Uschinski
Head of String Quartet Department
t: +49 (0)30 414 781 717
Ellen Bäuerle
Senior Artist Coordinator
t: +49 (0)30 414 781 712