Quatuor Modigliani

Streichquartett

Amaury Coeytaux
Violine
Loïc Rio
Violine
Laurent Marfaing
Viola
François Kieffer
Violoncello
Seitdem die vier Franzosen sich vor 15 Jahren am Konservatorium getroffen haben, beherrscht sie der Quartettvirus. Mittlerweile ist auch Amaury Coeytaux befallen, der neue Primarius. Aus dem Beruf als Lebensmodell bezieht das Quartett seine Energie, die Musik scheint dafür wie ein Ventil zu sein. Sie brauchen die zugreifende, impulsive Annäherung, und finden so die großen, wichtigen Polaritäten, Konturen und übergreifenden Linien.
Zur Biografie
Kontakte

Biografie

Das in Paris lebende Quatuor Modigliani feierte im Jahr 2018 sein 15-jähriges Bestehen und blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück:
Weltweit hat sich das Ensemble als eines der meistgefragten Quartette seiner Generation etabliert, das in den ehrwürdigsten Konzertsälen und Streichquartettserien auftritt. Eine besondere Auszeichnung war es für das Quatuor Modigliani im März 2017 als erstes Streichquartett im Großen Saal der Elbphilharmonie zu spielen. Im Jahr 2020 hat das Quartett die künstlerische Leitung des Streichquartett-Festivals "Quatuors à Bordeaux“ und der renommierten "The Bordeaux International String Quartet Competition“ übernommen.

In der neuen Saison beschäftigt sich das Quatuor Modigliani mit dem Komponisten Franz Schubert und seinem 225. Jubiläum im Jahr 2022 und widmet sich intensiv allen seinen Streichquartetten: In Schwarzenberg und Hohenems wird das Quartett im Frühjahr und Sommer 2022 einen Schubert-Zyklus aller fünfzehn Streichquartette aufführen. Im Oktober und November ist das Quartett außerdem mit dem Schubert-Oktett mit Sabine Meyer u.a. auf Tour in Italien und Düsseldorf. Weitere Höhepunkte der Saison sind Konzerte u.a. im Konzerthaus Dortmund, in der Kölner, der Berliner und der Pariser Philharmonie, in Istanbul und in Basel.

Im Dezember 2020 feierte das Quatuor Modigliani die Weltpremiere des Streichquartetts „Split Apart“ in Madrid, welches der Brite Mark Anthony Turnage eigens für die Vier komponierte. Der Ursprung des Werks liegt im britischen Referendum über den Austritt oder Verbleib in der Euro- päischen Union: Die Verzweiflung und Wut des Komponisten über das Brexit-Votum fließen in das Quartett ein. Das Werk wurde bereits im Musikverein Wien und im Brüsseler Flagey aufge- führt und in dieser Saison folgen Aufführungen u.a. im Concertgebouw Amsterdam im Oktober 2021 oder im Staatstheater Darmstadt im April 2022.

Seit jeher öffnet das Quartett gern seine Formation für größere Kammermusikwerke, wobei wunderbare Künstler-Freundschaften mit Nicholas Angelich, Tanja Tetzlaff, Beatrice Rana, Renaud Capuçon u.a. entstanden sind. In der Saison 2021/2022 tourt das Quatuor Modigliani beispielsweise mit Sharon Kam, Yeol Eum Son, Victor Julien-Laferrière oder Julian Steckel.
„...es ist ein Vergnügen zu hören, mit welchem Elan, welchem Spielwitz und welcher jugendlichen Kraft die vier hier agieren, ohne hemdsärmelig zu werden. Immer bleibt Gleichgewichtigkeit der vier Stimmen, klangliche Delikatesse, harmonische und dynamische Wachsamkeit und rhythmische Pointiertheit das Ziel. Das klingt unangestrengt, souverän und ungemein elastisch.”Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung, 04.03.2014
Das Quatuor Modigliani veröffentlicht seit 2008 auf dem französischen Label Mirare und hat seitdem zehn Alben eingespielt. Mit seinem neunten Album „Portraits“ hat es das Quartett beim Preis der deutschen Schallplattenkritik auf die Bestenliste 2-2019 in der Kategorie „Kammermusik“ geschafft. Auch die im April 2020 erschienene CD mit dem Schubert Oktett – gemeinsam eingespielt mit Sabine Meyer, Bruno Schneider, Dag Jensen und Knut Erik Sundquist – wird von der Kritik hoch gelobt. In 2021 nimmt das Quatuor Modigliani die kompletten Schubert-Quartette auf; die neuen Alben werden im Januar 2022 veröffentlicht.

Dank der großzügigen Unterstützung von privaten Sponsoren spielt das Quartett auf vier außergewöhnlichen alten italienischen Instrumenten:

Amaury Coeytaux, Violine von Giovanni Battista Guadagnini von 1773
Loïc Rio, Violine von Giovanni Battista Guadagnini von 1780
Laurent Marfaing, Viola von Luigi Mariani von 1660
François Kieffer, Violoncello von Matteo Goffriller von 1706

Das Quartett dankt außerdem der SPEDIDAM für ihre Unterstützung.

2021 / 2022
Wir bitten Sie, diese Biografie unverändert abzudrucken. Auslassungen und Veränderungen sind nur nach Rücksprache mit der Agentur gestattet.
Kontakte: Lenemarie Leukefeld, Ellen Bäuerle

Bilder

Programm

2022 / 2023
Programm I
Puccini: Crisantemi
Schubert: Streichquartett Nr. 11 E-Dur op. 125, D 353 
***
Turina: Streichquartett op. 34 „Oración del Torero“ 
Janáček: Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe“
oder Smetana: Streichquartett Nr. 1 e-Moll „Aus meinem Leben“
Programm II
Turina: Streichquartett op. 34 „Oración del Torero“
Beethoven: Streichquartett Nr. 3 D-Dur op. 18 Nr. 3
***
Schubert: Streichquartett Nr. 14 d-Moll D 810 „Der Tod und das Mädchen“
oder Streichquartett Nr. 15 G-Dur op. 161 D 887
Programm III
Turnage: Streichquartett „Split Apart“
Schulhoff: Fünf Stücke für Streichquartett
***
Beethoven: Streichquartett Nr. 13 B-Dur op. 130 mit „Große Fuge“ op. 13
Quatuor Modigliani, Amihai Grosz & Nathalia Milstein
Streichquartett, Viola & Klavier
Termine: 06.–12.02.2023
Fauré: Klavierquartett Nr. 1 c-Moll op. 15
Turina: „Escena Andaluza“ für Viola, Streichquartett und Klavier op. 7 
Mendelssohn: Streichquintett Nr. 1 A-Dur op. 18 MWV R 21
Quatuor Modigliani & Fazil Say
Streichquartett & Klavier
Periode: 14. - 18.11.2022
Say: Klavierquintett op. 72 b, ”Yürüyen Kösk – Das verschobene Haus” (Hommage à Atatürk)
***
Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44
Quatuor Modigliani: Schubertiade mit Gästen

Programm I mit Julian Steckel (Violoncello) & Adèle Charvet (Mezzosopran)

Schubert: Streichquartett Nr. 12 c-Moll D 703 „Quartettsatz“ 
Schubert / Reimann: Mignon-Lieder (für Sopran und Streichquartett) 
Schubert: Streichquintett C-Dur op. 163 D 956
Programm II mit Frank Braley (Klavier) und Yann Dubost (Kontrabass)
Schubert: Klavierquintett A-Dur op. 114 D 667 „Forellenquintett“ 
Schubert: Streichquartett Nr. 14 d-Moll D 810 „Der Tod und das Mädchen“
oder Streichquartett Nr. 15 G-Dur op. 161 D 887
Programm III mit Frank Braley (Klavier) & Adèle Charvet (Mezzosopran)
Schubert / Reimann: Mignon-Lieder (für Sopran und Streichquartett) 
Schubert: Klavierquintett A-Dur op. 114 D 667 „Forellenquintett“ 
Schubert: Die Forelle D 550 (Lied für Singstimme und Klavier) 
Schubert: Streichquartett Nr. 9 g-Moll D 173 
Schubert-Zyklus
Konzert I
Schubert: Streichquartett Nr. 4 C-Dur D 46 (1813)
Schubert: Streichquartett Nr. 1 c-Moll D 18 (1810)
***
Schubert: Streichquartett Nr. 9 g-Moll D 173 (1815)
Konzert II
Schubert: Streichquartett Nr. 2 C-Dur D 32 (1812)
Schubert: Streichquartett Nr. 8 B-Dur D 112 (1814)
***
Schubert: Streichquartett Nr. 10 Es-Dur op. 125 /1 D 87 (1813)
Konzert III
Schubert: Streichquartett Nr. 7 D-Dur D 94 (1814)
Schubert: Streichquartett Nr. 5 B-Dur D 68 (1813)
***
Schubert: Streichquartett Nr. 14 d-Moll D 810 (1924) “Der Tod und das Mädchen”
 
Konzert IV
Schubert: Streichquartett Nr. 5 B-Dur D 36
Schubert: Streichquartett Nr. 6 D-Dur D 74 (1813)
***
Schubert: Streichquartett Nr. 13 a-Moll op. 29 D 804 (1824) “Rosamunde”
 
Konzert V
Schubert: Streichquartett Nr. 12 c-moll D 703 (1820) “Quartettsatz”
Schubert: Streichquartett Nr. 11 E-Dur op. 125 /2 D 353 (1816)
***
Schubert: Streichquartett Nr. 15 G-Dur op. 161 D 887 (1826)
2021 / 2022

Termine

22.08.2021
FR / St Jean de Luz
Quatuor Modigliani, Agnès Letestu
06.09.2021
20:00 Uhr
TR / Istanbul
Quatuor Modigliani
22.09.2021
20:30 Uhr
FR / Lyon
Quatuor Modigliani, Sélim Mazari

Diskografie

Haydn - Bartók - Mozart
Joseph Haydn
String Quartet, Op. 76 No. 2, "Fifths"

Belá Bartók
String Quartet No. 3, Sz 85

Wolfgang Amadeus Mozart
String Quartet No. 19, KV 465, "Dissonance"

Schubert Octet
Franz Schubert
Octet in F major, D 803

Sabine Meyer - Clarinet
Bruno Schneider - Horn
Dag Jensen - Bassoon
Knut Erik Sundquist - Double bass

Portraits
Felix Mendelssohn
4 Pieces for String Quartet, Op. 81: III. Capriccio. Andante con moto

Sergei Rachmaninoff
String Quartet No. 1: III. Scherzo

Giacomo Puccini
Crisantemi, SC. 65

Erich Wolfgang Korngold
String Quartet No. 2, Op. 26: II. Intermezzo

Fritz Kreisler
String Quartet in A Minor: II. Scherzo. Allegro vivo, con spirito

Samuel Barber
String Quartet, Op. 11: II. Adagio

Franz Schubert
5 Minuets, D. 89: No. 3

Alexander Borodin
String Quartet on the Theme 'B-la-F': III. Serenata alla spagnola. Allegretto

Dmitri Shostakovich
Two pieces for String Quartet, Op. 36a: II. Polka

Anton Webern
Langsamer Satz für Streichquartett

Roman Hoffstetter
String Quartet in F Major, Hob.III:17: II. Andante Cantabile

Wolfgang Amadeus Mozart
Divertimento in F Major, K. 138/125c: III. Presto

Leroy Anderson
Plink, Plank, Plunk!

Schumann
Robert Schumann
String Quartet No. 1, Op. 41
String Quartet No. 2, Op. 41
String Quartet No. 3, Op. 41

Dvořák - Bartók - Dohnányi
Antonín Dvořák
String Quartet No. 12, Op. 96, "American"

Béla Bartók
String Quartet No. 2, Op. 17, SZ 67

Ernst von Dohnányi
String Quartet No. 3, Op. 33

Haydn
Joseph Haydn
String Quartet, Op. 50 No. 1
String Quartet, Op. 76 No. 1
String Quartet, Op. 77 No. 1

Musique Française
Claude Debussy
String Quartet, Op. 10

Camille Saint-Saens
String Quartet No. 1, Op. 112

Maurice Ravel
String Quartet

Intuition
Juan Crisóstomo de Arriaga
String Quartet No. 3

Wolfgang Amadeus Mozart
String Quartet No. 6, K 159

Franz Schubert
String Quartet No. 4, D46

Brahms
Johannes Brahms
Piano Quintet, Op. 34
Two Songs, Op. 91

Jean-Frédérice Neuburger - Piano
Andrea Hill - Soprano

Mendelssohn
Felix Mendelssohn Bartholdy
String Quartet, Op. 13
String Quartet, Op. 80
Capriccio, Op. 81

Haydn
Joseph Haydn
String Quartet, Op. 76 No. 4, "Sunrise"
String Quartet, Op. 74 No. 3, "Rider"
String Quartet, Op. 54 No. 1

Schumann - Wolf - Mendelssohn
Robert Schumann
String Quartet, Op. 41 No. 1

Hugo Wolf
Italian Serenade for String Quartet

Felix Mendelssohn Bartholdy
String Quartet, Op. 44 No. 1

nascor, 2006

Videos

Mendelssohn: Quartet op. 13 n°2 - Presto
Schubert: Quartett n°12 "Quartett-Satz"
Following the Modigliani Quartet during their last US tour 2018

Kontakt

Lenemarie Leukefeld
t: +49 (0)30 414 781 721
f: +49 (0)30 414 781 713
Ellen Bäuerle
t: +49 (0)30 414 781 712
f: +49 (0)30 414 781 713